Kopenhagen Einkaufsstraße

Zwischen dem Kopenhagener Rathausplatz und dem Königlichen Neuen Markt erstreckt sich die Strøget, die berühmte Einkaufsstraße der dänischen Hauptstadt. Sicher präsentiert Kopenhagen Shoppingmeilen en masse, aber so Kilometer lang wie die Strøget und so berühmt ist keine. Dabei ist auch die integrierte Fußgängerzone mit 1,1 Kilometern die längste in Europa. Die Strøget besteht aus verschiedenen Straßen mit jeweils eigenen Namen.

Wie in allen großen Städten dieser Welt sind die Boutiquen der Edelmarken, internationale Shoppingketten und Restaurants auch hier angesiedelt. Gucci, Chanel, Dior, Jacob Jensen, Burberry, Body Shop und KPM, das Königlich Kopenhagener Porzellan, trifft man auf der Strøget genauso an wie das Magasin du Nord, Skandinaviens größtes Kaufhaus.

Das Magasin du Nord sprengt alle Grenzen des Shoppingwahns. Riesige Fashion-Abteilungen, Feinkost und exotische Produkte aus aller Welt, wie sie sonst in ihrer Vielfalt schwer noch einmal zu finden sind. Das Shopping-Paradies ist schon seiner prachtvollen Fassade wegen eine Zierde von Kopenhagens mondänem Kongens Nytorv.

Designfans finden Poul Henningsen-Lampen, quitschbunte Küchenstühle von Arne Jacobsen, Jacob Jensen-Uhren oder Thermoskannen von Alvar Aalto im atemberaubenden Portfolio von Illums Bolighus am Amagertorf.

Die Strøget, die berühmte Kopenhagener Einkaufsstraße, lässt alle Shoppingtouren unvergesslich werden, dennoch findet man auch gerade hier die Faszination und den Charme des kleinen Königreichs Dänemark und von „Wonderful Copenhagen“.

Dass die Dänen renommierten Umfragen zu Folge das zufriedenste Volk der Welt sind, merkt man der allgegenwärtigen freundlichen Gelassenheit wegen auch hier auf Schritt und Tritt. Straßenkünstler aller Couleur bilden die Entourage der kunterbunten Mischung von Boutiquen, edlen Kaufhäusern, Bars und Cafés auf der Strøget. Und das internationale Publikum ist fasziniert. Auch von den altehrwürdigen Gebäuden und Denkmalen auf diesem Kopenhagener Prachtboulevard. Der große, lebhafte Rådhuspladsen mit Kopenhagens Rathaus von 1892, dem bronzenen Drachenspringbrunnen und den Hotels Metropol, Bristol und Palace ist der zentrale Ort hauptstädtischer Events und wird als Kopenhagens Wohnzimmer bezeichnet.

Kogens Nytorv mit dem Magasin du Nord, der französischen Botschaft im Thotts Palais, dem Königlichen Theater und dem Schloss Charlottenburg mit der Königlich dänischen Kustakademie ist der größte innerstädtische Platz. Hier endet „der Strich“, wie Strøget aus dem Dänischen übersetzt heißt.

Tipp: Keinen halben Kilometer von Kongens Nytorv über die Bredgade führt der Weg zum Rokoko-Schloss Amalienborg, dem Stadtschloss von Dänemarks Königin Margrete II.

Einmal über die Einkaufsstraße in Kopenhagen zu schlendern ist in der Tat ein echtes Erlebnis. Denn was gibt es im Zuge dessen nicht alles zu bestaunen...? Die Produktvielfalt ist derartig facettenreich, dass es einem schier die Sprache verschlägt. Aber auch die stylischen Trendprodukte von Ray Ban machen so manchen Verbraucher sprachlos. Ganz egal, ob Sonnenbrillen, Brillen im Retro-Look, puristisch anmutende Sehhilfen, Brillen in Holzoptik oder oder oder... - der Kreativität und dem Erfindungsgeist der kreativen Köpfe im Hause RayBan scheinen so gut wie keine Grenzen gesetzt. In der Tat echt stylische Hingucker!